Neues aus der Forschung zu Brücken, Geotechnik und Tunnel

Stadttheater Olten

25. April 2024

Code: BB-01-T24D

Die Tagung bildet die Fortsetzung der letztmals 2014 durchgeführten Tagungen «Neues aus der Brückenforschung». Sie wird vom ASTRA zusammen mit dem SIA, der Fachgruppe für Brückenbau und Hochbau (FBH), Geotechnik Schweiz und der Fachgruppe für Untertagbau (FGU) organisiert und hat zum Ziel, einem breiten Fachpublikum die wichtigsten Resultate einer Auswahl von Projekten aus der Brücken-, Geotechnik- und Tunnelforschung des ASTRA seit 2014 vorzustellen. Die Referate werden in Deutsch oder Französisch gehalten und simultan übersetzt. Die Dokumentation zur Tagung enthält die Referate mit Link für den Download der jeweiligen Forschungsberichte.

Programm

Block 1

9.15 Uhr Armand Fürst

Begrüssung

9.30 Uhr Jürg Röthlisberger

Trends der Mobilität der Zukunft

9.50 Uhr Demi Karagiannis

Einfluss der Querbiegung auf den Schubwiderstand von Betonbrücken

10.10 Uhr Florence Bieri

Zur Variabilität des Gebirgsverhaltens beim Tunnelbau im druckhaften Gebirge

10.30 Uhr Ioannis Anastasopoulos

Abschätzung der Tragfähigkeit von Pfahlfundationen unter kombinierter seismischer Belastung


10.50 Uhr

Kaffeepause


Block 2

11.10 Uhr Aurelio Muttoni

Querkraftwiderstand von Betonbauteilen ohne Querkraftbewehrung; Nachweis von Fahrbahnplatten von Strassenbrücken

11.30 Uhr Ueli Angst

Kritischer Chloridgehalt im Stahlbeton: Neue Messmethode zur verfeinerten Zustandsbeurteilung von Stahlbetonbauwerken

11.50 Uhr Michela Bazzi

QuAntuM: Einfluss der Vortriebsmethode im Fels auf die Qualität des Ausbruchmaterials bezüglich Wiederverwendbarkeit und Entsorgung sowie auf die Menge der belasteten Rückstände

12.10 Uhr Matthias Ryser

Gefährdungsanalyse bestehender Stützmauern


12.30 Uhr

Mittagessen - Stehlunch


Block 3

14.00 Uhr David Perozzi

Bruchverhalten von Winkelstützmauern; Boden-Wand Interaktion

14.20 Uhr Severin Haefliger

Tragwiderstand und Verformungsvermögen von Winkelstützmauern bei lokaler Korrosion der Bewehrung

14.40 Uhr Thomas Vogel

Grundlagen zur Überprüfung und Bemessung von Steinschlagschutzgalerien

15.00 Uhr Sara Zingg

Statische Auswirkung, Machbarkeit und Ausführungsaspekte von Gebirgsdrainagen im Untertagbau


15.20 Uhr

Kaffeepause


Block 4

15.40 Uhr Matthias Schubert

Weiterentwicklung des Bemessungskonzeptes für neue und bestehende Lawinengalerien

16.00 Uhr Aurelio Muttoni

Einfluss der Belastungsdauer und -geschwindigkeit auf den Widerstand von Betontragwerken; Beitrag zur Aktualisierung der Regeln für die konstruktive Durchbildung von Betontragwerken

16.20 Uhr Thomas Fries

Erhaltungsmanagement von bergmännischen Tunneln

16.40 Uhr Renato Salvi

Transjurane A16 (1988 – 2017) – Quel paysage pour une autoroute, ou quelle autoroute pour quel paysage ?

17.10 Uhr Armand Fürst

Schlusswort


17.30 Uhr

Gemeinsames Anstossen, Apéro

Ziele der Veranstaltung

  • Vermittlung von aktuellen Erkenntnissen aus der Brücken-, Geotechnik- und Tunnelforschung des ASTRA.

  • Aktuelle Informationen zur Forschung im Strassenwesen des ASTRA im Allgemeinen und speziell zu den Forschungsschwerpunkten 2025 - 2028

  • Pflege des Netzwerkes der Teilnehmenden.

Zielpublikum

  • Planende Ingenieure:innen im Bereich Brücken, Geotechnik und Tunnel.
  • Bauherrschaften und Behörden.
  • Studierende des Bauingenieurwesens.
  • Hochschul- und Fachhochschulvertreter:innen

Anmeldung

Kosten

  • Mitglieder SIA und Organisationspartner: CHF 450.–

  • Nichtmitglieder: CHF 550.–

  • Studierende: CHF 50.–


Datum / Zeit

  • 25. April 2024 / 9.00- 18.00 Uhr


Ort

  • Stadttheater Olten, Frohburgstrasse 1, 4603 Olten

Partner

Für Fragen steht Ihnen das SIA inForm Team via E-Mail gerne zur Verfügung.